CASE STUDY

3D-druck eines kollektors von Feuerwehrfahrzeug

Case study

3D-druck eines kollektors von Feuerwehrfahrzeug

Unternehmen

Bocar ist ein Hersteller von Feuerwehrfahrzeuge mit verschiedenen Karosseriebauformen.

Herstellung eines Presskollektors in 1:1 Skala mit der Verwendung von 3D-Drucktechnologie.

3D-Druck in einem Unternehmen

Die Verwendung von 3DGence INDUSTRY F340 ermöglichte die Überprüfung des Prototyps von Presskollektor, der eines der Elemente ist, aus dem die Hydraulikpumpeneinheit des Feuerwehrwagens besteht. Der fertige Abguss solches Korrektors soll das manuelle Schweißen von Kniestücken, Rohren und Flanschen ersetzen. Das Erreichen viel besserer Genauigkeit und der Wiederholbarkeit der hergestellten Hydraulik, was die geringere Störanfälligkeit dieser Einheiten mit sich bringt.

Projekt

Herstellung eines Presskollektors in 1:1 Skala mit der Verwendung von 3D-Drucktechnologie.

Ziele

1. Herstellung des Modells mit niedrigeren Kosten ohne Notwendigkeit der Herstellung von Kokillenformen.

Wenn das Unternehmen einen 3D-Drucker zur Verfügung hat, umfassen die Kosten der Herstellung eines Models in einer Wirklichkeitsskala lediglich die Kosten des benutzten Werkstoffs (ca. 100 PLN für 1 kg) dazu die Kosten der verbrauchten Energie.

2. Zeitersparen auf der Etappe der Herstellung von Prototyp.

Die Herstellung einer neuen Kokille dauert sogar ein paar Monate und für den Ausguss aus dieser Form muss man zusätzlich zahlen. Der Besitz eines 3D-Druckers verbessert bedeutsam den Prozess der Herstellung des erforderlichen Elements. Herstellung eines 3D-Drucks des Kollektors von Feuerwehrfahrzeug dauerte ca. 10 Tage.

Get the 3D printed parts you need just in time

Herstellung eines Presskollektors in 1:1 Skala mit der Verwendung von 3D-Drucktechnologie.
Bocar verwendet 3D-Drucker, um den Prozess der Herstellung zu beschleunigen sowie die Kosten zu minimalisieren.
Herstellung eines Presskollektors in 1:1 Skala mit der Verwendung von 3D-Drucktechnologie.
Überprüfung des Prototyps von Presskollektor auf dem Feuerwehrwagen.

3. Überprüfung der Ergonomie des Prototyps durch seine Montage auf dem Feuerwehr-Einsatzwagen.

Die Technologie des 3D-Drucks ermöglicht die physische Prüfung aller Projektannahmen eines virtuellen Modells. Das hergestellte Modell des Presskollektors wurde im Feuerwehrwagen installiert.

Firma Bocar konnte die Ergonomie prüfen, also die Funktionalität und die Lebensdauer des Prototyps.

Verwendete Produkte

INDUSTRY
F340
DRUCKMATERIAL:
ABS
STÜTZMATERIAL:
ESM-10

3D printing technology you need

There may be a lot of crisis situation in the future that we can’t control. 3D printing can help you with many different applications through many materials. If you have not idea what filaments will proper for your project, you can consult it with our experts: [email protected]

Get in touch with  3D printing experts