3DGence hat als erstes Unternehmen in der Welt die Einführung in seiner Warenpallete wasserlösliches Stützmaterial für PEEK verkündet.

ESM-10 (Engineering Soluble Material) gehört zur einer Serie von Ingenieurfilamente, die zu den komplexen 3D-Ausdrucke von komplizierten Stützelemente benutzt werden. Es garantiert eine entsprechende Stützung von PEEK- und ABS-Werkstoffe, aus denen es anschließend in einer früher fertiggestellten Wasserlösung ausgespült  werden kann. ESM-10 garantiert die Stabilität von Stützstruktur in einer bis über 80 Grad erhitzen Kammer. Dieses innovative Filament ist mit einem 3D-Industriedrucker 3DGence INDUSTRY F340 kompatibel.

Die Einführung von ESM-10-Filamnet ist ein großer Schritt nach vorne, nicht nur für 3DGence, aber für die ganze 3D-Druck-Branche. Wasserlösliches Stützmaterial für die technischen Werkstoffe ist eine Lösung, die neuen Möglichkeiten gibt, vor allem für die Industrieunternehmen. Die Herstellung der Ausdrucke mit einer fortgeschrittenen Geometrie und mit einer großen Außenmaße ist nun dank diesem hochentwickelten Material wirklich einfach.

Mateusz Sidorowicz, Marketing Manager 3DGence

ESM-10, wasserlösliches Filament-Stützmaterial für PEEK und ABS

Ausspülen von ESM-10-Material

Wir als 3DGence haben auch zum ersten Mal eine kleine Durchfluss-Waschanlage – SDS (Support Dissolving System) vorgestellt, die zum Auflösen von Stützmaterial aus den 3D-Ausdrucken geeignet ist. Die Station zum Entfernen der Stützungen ist mit einer aktiv heizenden Arbeitskammer mit Kapazität von 55,2 Liter ausgestattet. Das Gerät hat auch einen Korb für die 3D-Ausdrucke mit einer Größe von 36 cm x 36 cm x 28 cm, der den Tiefgang der Großmodelle in der Wasserlösung ermöglicht.

Isolation samt Heizungssystem lässt eine entsprechende Temperatur erreichen, die zum effektiven Prozess des Entfernens von Stützungen passend ist. In das  mit Wasser gefüllten SDS-Gerät ist ein entsprechendes chemisches Mittel zu zugeben. So entstandene Lösung löst  ESM-10-Material auf ohne dabei das Modelwerkstoff in keiner Weise zu beschädigen.

Füllen und Ausleeren der Station ist ganz einfach, in dem sie an eine Wasserleitung angeschlossen wird  und dank der im Gerät zur Verfügung stehenden  Pumpe. Die Lösung eines chemischen Faktors samt aufgelöstem ESM-10-Material kann nach dem Ausspülensprozess  sicher ins Abwassersystem abgeführt werden.

SDS ist ein Sondergerät, das zum Entfernen von Stützstrukturen aus den 3D-Ausdrucken von PEEK oder ABS dient. Sein größter Vorteil ist das, dass es die Notwendigkeit des  manuellen Entfernens von Supports ausschliefst.  Dank dieser Lösung können wir sicher sein, dass das ausgedruckte Modell in keiner Weise beschädigt wird. Im automatisierten Prozess des Ausspülens können wir das saubere Modell frei von Supports bekommen, dass vollkommen funktional ist.

Filip Turzyński, Quality Development Manager bei 3DGence.

 

ESM-10 vs. PVA

ESM-10 ist ein fortgeschrittenes Stützmaterial, entworfen für die technischen Lösungen. ESM-10 versichert eine wirksame Stützung für die Modelwerkstoffe, wie ABS oder PEEK. Die Verbindung mit PLA-Filament wird jedoch nicht empfohlen, da diese mit wasserlöslichem  BVOH zusammenwirkt. ESM-10 behält Stabilität in der erhitzen Arbeitskammer, in der es ausgedruckt werden kann. Dank der Möglichkeit einer Arbeit auf Hochtouren  in hohen Temperaturen bringt das Benutzen dieses Materials keine Probleme im Bezug auf das Durchlässigkeitssystem bei der Angabe des Materials mit sich. Dank den speziellen Markmalen des ESM-10-Materials kann dieses bei den technischen Materialen angewendet werden, falls die allgemein bekannte PVA und BVOH verbraucht sind. Außerdem ESM-10 unterzieht keiner Rekristalisierung, die das Auflösen des Materials erschweren oder den Ausfall des Kopfes im Drucker auslösen könnte.

      

Wollen Sie mehr über Drucker 3DGenceINDUSTRY F340 wissen, der das Drucken aus  wasserlöslichem  Stützmaterial ESM-10 ermöglicht?

Schreiben Sie uns an: [email protected], unsere Experten werden sich bei Ihnen melden und beantworten alle Fragen.

AktualnościWażne

Showroom mit 3D-Druckern in Schlesien. 3DGence hat die Zusammenarbeit mit der Firma PANOVA begonnen.

PANOVA eröffnete in Gliwice den ersten Showroom mit 3D-Druckern PANOVA, Experte für Bau, Architektur und…
AktualnościWażne

Schnelle Prototypentwicklung – 3D Druck und Mecanum-Räder

In vielen Industriezweigen spielen die mit omnidirektionalen Mecanum-Rädern versehenen Radroboter immer größere Rolle. Mit ihnen…
AktualnościWażne

Electric auto-revolution supported by 3D printing

Im Jahr 2018 wurden weltweit rund 95,6 Millionen Autos produziert. Immer mehr davon sind energieeffiziente…
AktualnościWażne

3D-Druck im Zuge der Revitalisierung von Gebäuden

Die Architekten des PANOVA-Büros revitalisieren Gebäude mit 3D-Druck. Der 3D-Druck in Architektur - und Baubranche…
Aktualności

Der 3D-Druck in der Elektronikindustrie

Der Einsatz von 3D-Druck in der Kleinserienfertigung ist bereits eine gängige Lösung. Hochleitfähige Komponenten, Steckverbinder…